Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes - Bund der Antifaschistinnen und Antifaschisten (VVN-BdA) - Kreisverband Augsburg
Stand: 03.11.2018
Dokumentation
 GEDENKORT WESTFRIEDHOF
 FÜR DIE OPFER DES FASCHISMUS
1.11.2018

Ansprache: Inge Kroll

Inge Kroll
Schweigemarsch in Erinnerung an die Opfer des Faschismus

Zum Andenken wurden Stolpersteine der Opfer vor das Ehrenmal gelegt, für die in Augsburg eine Verlegung nicht erlaubt ist.

Stellvertretend für die Opfer des Faschismus wurde der Abschiedsbrief an seine Frau und Kinder von Josef Prantl vorgelesen. Sein Name ist einer der Namen die auf den Gedenksteinen auf dem Ehrenhain angebracht sind. Der Brief wurde nicht zugestellt und erst Jahrzehnte später in der Akte des Hochzoller NSDAP-Ortsgruppenleiter J. Schuhmann gefunden.

Einer der Gedenksteine auf dem Ehrenhain in Erinnerung der dort ruhenden KZ-Opfer.


Das Schickals von Maria Rothkopf wurde von Martha Metzger stellvertretend für die Opfer des NS-Regimes vorgetragen für die in Augsburg kein Stolperstein verlegt werden darf.

Musikalischer Begleitung
durch Ludwig Rucker

Einladungsflyer >>

Presse:
Wider das Vergessen - Gedenkveranstaltung auf dem Westfriedhof (Neue Szene 29.10.2018)

Ansprache

Ansprache und Dokumentation

zurückliegende Gedenkveranstaltungen >>